Käufeler, Max (1937-2001)

1.1 Referenskod
N.08
1.2 Titel

Käufeler, Max

1.3 Datum

1937-2001

1.4 Beskrivningsnivå

Bestand

1.5 Omfång

70 cm

2.1 Skapare

Max Käufeler

2.3 Arkivhistorik

Heinz Käufeler, Sohn von Max Käufeler, schenkte die Akten dem Stadtarchiv nach dem Tod des Vaters.
Adresse:
Heinz Käufeler, Fruthwiler Strasse 72, 8272 Ermatingen
, Tel.: 071 664 39 79, e-mail: hck@ethno.unizh.ch

Taxonomier

wurde geschaffen von:
Name: Max Käufeler
Datum: 19191101-20010106
Geschichte: Malerlehre beim damaligen Stadtrat und Malermeister Albert Büchi, nach Lehrabschluss Eröffnung einer eigenen Malerwerkstätte im Badener Meierhofquartier.
Max Käufeler war Gründer der Cordulafeier und erster Ordensträger der Duttwylerschen Solennität. Zudem war er Mitglied des Badenfahrtkomitees, von 1966 bis 1987 der städtischen Kunstkommission und diversen weiteren Komitees und Kommissionen für Festivitäten. 1966-69 war er parteiloser Stadtrat, 1972-76 Einwohnerrat.
Siehe auch Badener Neujahrsblätter, 2002, S. 217-220.

3.1 Beskrivning och Struktur

Max Käufelers Nachlass besteht hauptsächlich aus den Unterlagen seines geselligen und kulturellen Lebens, ein sehr kleiner Teil aus seinem beruflichen Leben.
- Protokolle und Akten zu diversen Badenfahrten
- Protokolle und Akten zum Badener Musiläum 1975
- Protokolle und Akten zur 175-Jahr-Feier des Kantons Aargau
- Akten (v.a. Presseberichte) zur Duttwylerschen Solennität
- Akten zur Badener Fasnacht
- Diverse weiter Akten

3.2 Gallring

Bei der Detailbewertung im Rahmen der Erschliessung wurden praktisch nur Mehrfachexemplare entfernt.
Eine Sammlung Fasnachtsplaketten sowie ein Paiasse aus Holz (Badener Musiläum 1975) gingen ans Historische Museum Baden.
Eine Serie Hauskalender der Schwanenapotheke 1968-1998 (es fehlen die Jahre 1976, 1991, 1993 und 1995) sowie ein Kalender der Stadt Baden von 1997 wurden aus dem Bestand Nachlass Max Käufeler entfernt, da sie nicht dorthin gehören, und als separate Zugänge ins Archiv aufgenommen (N.99.39 und 40).

3.4 Ordning

Bis zur Erschliessung 2002 bestand keine uns bekannte Ordnung oder Klassifikation.

4.1 Rättigheter och sekretess

Gemäss Archivverordnung/Benutzungsordnung des Stadtarchivs Baden.

4.4 Fysisk beskrivning

Metallteile wurden bei der Erschliessung soweit möglich entfernt.

5.4 Publikationer

Zehnder, Walter: Max Käufeler, 1919-2001, in: Badener Neujahrsblätter, 77, 2002, S. 217-220.
Die Liebe zu Baden. Zum Gedenken, Max Käufeler (1919-2001), in: Aargauer Zeitung, 12.1.2001 (N.08.49)

7.1 Arkivarie

Die Unterlagen wurden am 25.10.2001 von Andreas Steigmeier (Leitung, Stadtarchiv Baden) bei Heinz Käufeler (?) zur Detailbewertung abgeholt. Daraufhin wurden sie durch Alfonso Tedeschi und Sarah Brian erschlossen, verzeichnet und verpackt und am X.X.2002 ins Stadtarchiv Baden gebracht.

7.3 Datum förteckningen upprättades

Februar 2002